Zivilgesellschaft in der Ukraine

by on Dezember 14, 2016

Erst die „Orangene Revolution“, etwa zehn Jahre später die Maidan-Proteste. Die Zivilgesellschaft in der Ukraine bildet eine stabile Allianz und nimmt heute starken Einfluss auf das Land. Die Zivilgesellschaft der Ukraine verschaffte sich mit der „Orangenen Revolution“ nach den Wahlfälschungen 2004 zum erstem Mal Gehör und organisierten sich in den Jahren darauf als stabile Allianz. Daraus entwickelten sich auf die Maidan-Proteste im Herbst 2013. Nach dem Ende der Proteste haben sich neue Aktionsformen gebildet, die heute starken Einfluss auf das Land und seine Entwicklung nehmen.



Kommentar verfassen