Euromaidan und seine Auswirkungen

by on Dezember 05, 2016

Im Herbst 2013 begannen die ersten Demonstrationen auf dem Maidan in Kiew und damit die immer größer werdenden Proteste mündeten. Am 8. Dezember nahmen über 500.000 Menschen an der Kundgebung teil. Die Eskalation im Februar 2014 endete blutig, es starben über 80 Menschen. Nach der Beilegung des Konfliktes mit Hilfe der Außenminister Deutschlands, Frankreichs und Polens floh Janukowytsch. Seitdem wird das Land neu aufgebaut. Drei Jahre nach dem Beginn der Proteste ist bereits einiges geleistet, der Weg in die Europäische Union ist jedoch noch weit. Wir blicken auf eine Ukraine in der Transformation.


Tags: ,

Kommentar verfassen